Tauchen und Safari - Unterkunft

Wir beabsichtigen, in den unten aufgeführten Hotels und Guesthouses zu wohnen. Da Unterkünfte mitunter ausgebucht sind, behalten wir uns vor, gegebenenfalls andere, aber gleichwertige Unterkünften zu buchen. 

  

Zanzibar Stone Town (3 Nächte): Kiponda B&B

Ein kleines, familiäres Hotel in der Altstadt von Zanzibar; sauber, sicher, freundlich aber einfach in einem historischen zanzibarischen Haus, mit viel Atmosphäre und grandiosem Frühstück, doch weit von mitteleuropäischem Standard entfernt. Es gibt keine Kleiderschränke, sondern allenfalls Haken an der Wand, wenig Ablagefläche und insgesamt ist es eher spartanisch eingerichtet.

Alle Zimmer haben eigene Bäder und WC – Aber die Spuren der letzten Renovierung sind meist noch sichtbar, und wenn eine Kachel gebrochen ist, dann ist sie halt gebrochen.

Hier gibt es keine Klimaanlagen in den Zimmern, aber surrende Deckenventilatoren und Mosquitonetze für die Betten. Im Kiponda sind wir seit mehreren Jahren Stammgäste und bleiben das auch - trotz der großen Auswahl an Hotels in Zanzibars Altstadt!

 

Matemwe (5 Nächte): 

Matemwe Beach Village

Ein  kleiner Traum direkt am türkisblauen Indischen Ozean... Einfach, aber schön gemacht. Das Guesthouse - sie bestehen darauf, ein Guesthouse und kein Hotel oder Resort zu sein - bietet eine ruhige und relaxte Atmosphäre - und eine Tauchbasis von Zanzibar One Ocean auf dem Gelände. Von hier aus starten wir auch unsere Ausflüge zum Mnemba Atoll. Es gibt die Coffee Corner, eine Pool Bar und schattige Plätze am Strand. Alle Zimmer haben eigenes Bad und WC. Hier kann man sich entspannen - aber von hier aus kann man auch verschiedene Ausflüge an Land und auf dem Wasser unternehmen. Massagen, Maniküre und Pediküre sind auch im Angebot...

 

Arusha (2x1 Nacht): Nazi Hotel

Keine Sorge, wir werden nicht bei Nazis wohnen! Nazi - das 'z' wird als weiches 's' gesprochen - ist das Swahili-Wort für Kokosnuss. Auch das ist ein einfaches Hotel. Hier bleiben wir zunächst die eine Nacht zwischen Sansibar und dem Beginn der Safaris und dann die Nacht vor dem Abflug.

 

Karatu (2 Nächte): Karatu Motel

Das Karatu Motel ist ein relativ neues Gebäude mit einfachen aber geräumigen Zimmern. Die Zimmer haben Mosquitonetze und eigenes Bad und WC. Sogar Fernseher sind vorhanden. Das Hotel hat ein eigenes Restaurant und hoffentlich immer genügend Bier, um den Safaristaub wegzuspülen. Das Karatu Motel ist nämlich unsere Basis für die Safaritage.