Musikreise. Sansibar - Bagamoyo - Dar es Salaam

Termin:

Anmelde-schluss:

05. Februar - 21. Februar 2019

30. September 2018


Preis:

EUR 2.695,-


„African music under African skies“ -

das ist das Motto des Musik-Festivals Sauti za Busara (Stimmen der Weisheit), das jedes Jahr im Februar in der Altstadt Sansibars gefeiert wird. Über 40 Bands, Musikerinnen und Musiker aus verschiedenen Regionen Afrikas bringen den musikalischen Reichtum des vielfältigen Kontinents auf die open air Bühne im historischen Old Fort.


Umrahmt wird das Festival von zahlreichen Events: der Carnival Straßenparade, Filmprogrammen, Musiker-Workshops und vielem mehr!

Aber vor allem von der immer wieder faszinierenden Kulisse der Stone Town, der Altstadt Sansibars - seit dem Jahr 2000 UNESCO-Weltkulturerbe! - mit ihren verwinkelten Gassen, dem Zusammenspiel afrikanischer, arabischer, indischer und europäischer Einflüsse, ihrer unwiderstehlichen Gastfreundlichkeit und dem stets aufs neue atemberaubenden Farbenspiel des Indischen Ozeans.

 

Und nicht zu vergessen, den bezaubernd eigenwilligen Musikstilen Sansibars, arabisch, afrikanisch, indisch und europäisch beeinflusst, die den Charakter der Inseln als wahres Weltkulturerbe so trefflich wie sinnlich erfahrbar machen.

 

Ein Abstecher in die Gewürzfelder und ein Tag am traumhaften Strand an Sansibars Ostküste runden den Besuch auf der Insel ab.

 

Bagamoyo, gegenüber den Gewürzinseln des sansibarischen Archipels auf dem tanzanischen Festland gelegen, hat eine reiche und nicht nur rühmliche Geschichte als Handels- und Hafenstadt. Und es war Hauptstadt der deutschen Kolonie. Wir besuchen die Spuren dieser Vergangenheit - und auch die staatliche Kunst- und Musikhochschule Bagamoyo, an der unter anderem traditionelle Musik gelehrt wird - und wo wir einen Musikworkshop mitmachen!   

 

Weiter geht es nach Dar es Salaam – mit etwa fünf Millionen Einwohnern Tanzanias größte Stadt und das wirtschaftliche, politische und kulturelle Zentrum des Landes.

 

Wir besuchen unterschiedliche Stadtviertel Dar es Salaams, von der südasiatisch geprägten Innenstadt über Kariakoo, den größten Markt Ostafrikas bis zum einheimischen Wohn- und Geschäftsviertel - und die kleine Insel Bongoyo, auf der wir nochmal den Indischen Ozean genießen, bevor es zurück in den deutschen Winter geht...

 

Für diese Reise ist eine Anerkennung als Bildungsurlaub NICHT möglich.